Buchhandlung Baeuchle

Buchhandlung Baeuchle



Buchtipp: Und Marx stand still in Darwins Garten

Ilona Jerger



Romane über berühmte Menschen des 19 Jahrhunderts haben offensichtlich Hochkonjunktur.
Hier handelt es sich um eine Geschichte über Darwin und Marx, die zwar zur gleichen Zeit in England lebten, Marx in London und Darwin auf dem Land in der Nähe, die sich in Wirklichkeit aber nie getroffen haben.
Wohl aus einem einfachen Grund, da sie aus total unterschiedlichen Schichten stammen.
Im Roman wird geschildert, wie Darwin seine Forschungen der Evolution betrieb, von der Kirche verdammt und von seiner frommen Frau angezweifelt wird. Dazu Marx in Exil, in London, meist kein Geld und dazu noch krank.
Die Verbindung der Beiden ist ein junger Arzt, der zu Beiden kommt und jeweils mit beiden Seiten jeweils über den anderen spricht. Nicht unbedingt der Sinn des Arztgeheimnisses.
Gut geschrieben, die vielen Gespräche zwischen Arzt und Patient, die Zweifel Darwins, der als Gottesmörder verschrien ist und die polternde Rede von Marx.

[ weitere Empfehlungen aus der Rubrik Belletristik ]